Pronomic USB-M 910 Mikrofon Test

8.5
Nutzer Bewertung: 2.99 (9 Bewertungen)

Pronomic USB-M 910Das Pronomic USB-M 910 ist ein USB-Mikrofon nach Kondensator-Bauweise. Mit 16mm Kapseldurchmesser ist das Mikro ein Kleinmembran-Kondensatormikrofon und dank der Nierencharakteristik werden nur wenige Störeinflüsse aufgenommen. Der USB-Anschluss an den PC erübrigt die Frage nach einer Phantomspeisung – Das Mikrofon muss lediglich an den Rechner angesteckt werden und schon kann man mit dem Aufnehmen des ersten Podcasts beginnen.

Pronomic USB-M 910 Mikrofon Test

Mit ganzen 921g ist das Pronomic USB-M 910 wirklich ein Fliegengewicht, selbst für ein Kondensatormikrofon, weshalb dringend ein Stativ oder ein Ständer zugekauft werden soll, dieser befindet sich nämlich nicht im Lieferumfang. Auch ein Popschutz ist nicht im Lieferumfang enthalten und auf jeden Fall lohnenswert.

Der Frequenzgang von 20 Hz bis 18 kHz garantiert ein tolles Klangspektrum von Tiefen bis Höhen und vollen Mitten. Auf jeden Fall ist das USB-M 910 ein super Podcast Mikrofon zu einem Hammer-Preis, das für Einsteiger ein super Preis-Leistungs-Verhältnis bietet!

Qualität und Aufnahme

Das Anschließen des Pronomic USB-M 910 Mikrofons an einen PC oder Mac ist kein Problem, denn die Treiber werden sofort erkannt und installiert. Da das Mikrofon nicht über einen Mikrofon-Stecker sondern über ein normales, 3 Meter langes, Mikrofonkabel angesteckt wird, braucht man kein Audio-Interface oder Recording-Interface: Einfach anstecken und loslegen. Gerade für Anfänger im Recording-Beriech ist das Pronomic USB-M 910 deshalb ideal.

Die Verarbeitung des Mikrofons ist ausgesprochen gut. Es ist komplett aus Metall gefertigt und macht einen äußerst soliden Eindruck, dies ist jedoch auch der Grund für das relativ hohe Gewicht von fast einem ganzen Kilogramm. Die rauscharme Aufnahme hebt die Mitten deutlich hervor, wobei dank der kleineren Membran auch die höhen brillant klingen. Für die Aufnahme von gesprochenem Text ist das Pronomic USB-M 910 Mikrofon einfach klasse.

Pronomic USB M 910 mit SpinneNach dem Anstecken an den PC erscheint eine blaue Leuchte am Mikrofon, die zu verstehen gibt, dass das Mikro jetzt benutzt werden kann. Unter Umständen kann es passieren, dass die Aufnahmen sehr leise sind, was daran liegt, dass das Mikrofon nicht genug Strom bekommt. Hier kann einfach Abhilfe geschaffen werden, indem ein Y-USB Kabel gekauft wird – auf diese Weise bekommt die Membran genug Spannung  und die Aufnahmelautstärke steigt auf ein gutes Maß an.

Die Aufnahmen selbst können leider nicht live mitgehört werden, da das Pronomic USB-M 910 nicht über einen 3,5mm Anschluss für Kopfhörer verfügt, was bei einem USB-Mikrofon wünschenswert wäre. Allerdings ist das Pronomic USB-M 910 auch wesentlich günstiger als 100 Euro, während USB-Mikros mit Kopfhörer-Anschluss (wie zum Beispiel das Rode NT-USB) wesentlich teurer sind.

Lieferumfang und technische Daten

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Kondensatormikrofon auch eine Spinne und ein Lederetui. Die Spinne macht zwar auf den ersten Blick einen relativ soliden Eindruck, tatsächlich ist diese jedoch nicht das gelbe vom Ei – hier sollte ein hochwertigeres Zubehör nachgekauft werden. Das Lederetui passt sich dem Mikro perfekt an und schützt dieses zuverlässig vor Staub oder Beschädigungen beim Transport.

Das mitgelieferte Mikrofonkabel ist ganze 3 Meter lang, sodass das Mikrofon bei Aufnahmen nicht direkt vor dem Sprecher positioniert werden muss. Auch ein großes Stativ sollte mit 3 Metern Kabel auskommen. Ein Popschutz ist nicht im Lieferumfang enthalten, auch dieser sollte am besten nachgekauft werden, da auch kein integrierter Popkiller im Mikrofon verbaut ist. Im Folgenden finden sich die technischen Daten zum Pronomic USB-M 910:

Technische Daten

  • USB-Studiomikrofon, Elektret-Kondensator Kapsel, Richtcharakteristik: Niere
  • Frequenzgang: 20 – 18.000 Hz
  • max. Schalldruck: 130 dBSPL
  • silbernes Metallgehäuse, 16 mm Membran
  • inklusive Kunstleder-Etui, 3m USB-Kabel und Spinne

Das Pronomic USB-M 910 ist ein sehr gutes Kleinmembran-Kondensatormikrofon zum Aufnehmen von Podcasts und gesprochenem Text.

74,90

Das Pronomic USB-M 910 ist ein USB-Mikrofon nach Kondensator-Bauweise. Mit 16mm Kapseldurchmesser ist das Mikro ein Kleinmembran-Kondensatormikrofon und dank der Nierencharakteristik werden nur wenige Störeinflüsse aufgenommen. Der USB-Anschluss an den PC erübrigt die Frage nach einer Phantomspeisung - Das Mikrofon muss lediglich an den Rechner angesteckt werden und schon kann man mit dem Aufnehmen des ersten Podcasts beginnen. Pronomic USB-M 910 Mikrofon Test Mit ganzen 921g ist das Pronomic ...
8.5 Bewertung

Das Pronomic USB-M 910 Kondensatormikrofon mit 16mm Membran-Durchmesser ist ein sehr gutes Mikro zum Aufnehmen von Podcasts, Hörbüchern und gesprochenen Texten. Dank der guten Aufnahmequalität verfügt dieses Mikrofon über ein top Preis/Leistungs-Verhältnis.

Verarbeitung
9
Aufnahmequalität
8
Lieferumfang
8
Preis / Leistung
8.5
Nutzer Bewertung: 2.99 (9 Bewertungen)

28 Kommentare
  1. Antworten Wenzel

    Ein top Mikrofon und sehr günstig, aber man sollte sich einen Stände dazu kaufen. Wenn man das Gerät in der Hand hält, gibt es Wackler bei den Aufnahmen, was einfach nur schrecklich klingt.
    Einen guten Tischständer gibt es schon für ein paar Euro, aber man sollte einen guten nehmen, weil das Pronomic USB M 910 wirklich ziemlich schwer ist.
    Ciao

  2. Antworten Cayden

    I never thought I would find such an everyday topic so englharlint!

Kommentar verfassen