Richtmikrofon / Röhrenmikrofon

Ein Richtmikrofon ist eigentlich eine Form von Mikrofonen, die keine Kugelcharakteristik besitzen, den Schall also aus einem bestimmten Beriech vor dem Mikrofon aufnehmen. Im Laufe der Zeit wurde der Richtmikrofon-Begriff allerdings eher auf Mikrofone bezogen, die für Kameras oder Interviews genutzt werden und über eine Supernieren-Charakteristik verfügen. Diese Mikrofone nennt man auch Röhrenmikrofone.

Die einzigen Mikros, die über keine Richtcharakteristik verfügen, sondern über eine Kugelcharakteristik, sind Mikrofone mit zwei Membranen. Diese Kugelcharakteristik führt dazu, dass der Schall rund um das Mikrofon herum gleichmäßig aufgenommen wird, ohne eine bestimmte Ursprungsrichtung zu bevorzugen.

Die folgenden Charakteristiken gibt es für moderne Mikrofone:

  • breite Niere
  • Niere
  • Superniere
  • Hyperniere
  • Acht
  • Keule

Bei den meisten dynamischen und Kondensator-Mikrofonen wird eine Nierencharakteristik verwendet, da diese den Schall vor allem vom Sprecher / Sänger empfängt, Hintergrundgeräusche relativ gut abschirmt und unempfindlich gegenüber Rückkopplung ist.

Vorteile eines Röhrenmikrofons

Röhrenmikrofon

DSLR Kamera mit Röhrenmikrofon

Die Vorteile großer Richtmikrofone für Kameras und Interviews ist die Supernieren-Charakteristik. Diese führt dazu, dass der Schall von noch weniger Fläche aufgenommen wird, als es bei der Nierencharakteristik der Fall ist.

Somit werden Hintergrundgeräusche noch effizienter ausgeblendet und es treten keine unerwünschten Nebeneffekte bei der Aufnahme auf. Für die direkte Wiedergabe ist ein Mikrofon mit Superniere ungeeignet, da diese Mikrofone sehr anfällig für Rückkopplung direkt hinter dem Mikrofon sind.

Die Länge der meisten Richtmikrofone ist nicht nur der Bauweise geschuldet, sondern führt auch dazu, dass das Mikrofon angenehm gehalten werden kann, wenn der Arm im rechten Winkel liegt. Auf diese Weise treten keine Ermüdungserscheinungen beim Sprecher auf.

Einsatzzwecke beim Richtmikrofon

Richtmikrofone werden häufig in professionellen Interviews verwendet, wie man es bei großen YouTube-Kanälen häufig sehen kann. Auch Fernseh-Reporter arbeiten mit Richtmikrofonen, da bei Live-Berichterstattungen häufig eine suboptimale Aufnahmeumgebung vorherrscht.

Die meisten Richtmikrofone, oder auch Shotgun-Mikrofone, werden nach Kondensatorbauweise gefertigt, da der Raumanteil durch die Superniere ohnehin gut abgeschirmt wird und der Fokus bei dieser Mikrofonart eher auf der Aufnahme von Stimmen liegt als auf der direkten Wiedergabe.

Tipps beim Röhrenmikrofon kaufen

Da Röhrenmikrofone häufig mit Kameras oder anderen Geräten genutzt werden, verfügen diese in der Regel über einen 3,5mm Anschluss, sodass beinahe jedes Aufnahmegerät mit diesem Mikrofon kompatibel ist. Natürlich können für Audio-Interfaces auch Adapter auf 6,3mm genutzt werden.

Wenn das Mikro an einer kleinen DSLR-Kamera angebracht wird, sollte natürlich das Gewicht möglichst gering sein. Bei Interview- oder Videokamera-Mikrofonen spielt dieser Faktor eher eine untergeordnete Rolle.

Die folgenden Mikrofone können empfohlen werden, vor allem auf Grund des Preis/Leistungs-Verhältnisses und der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten:

 

Rycote Edition VideoMic

Rode Rycote Richtmikrofon

98,99 €

Zu Amazon

Rode NTG2 Kondensator-Röhrenmikrofon

Richtmikrofon von Rode NTG2

219,00 €

Zu Amazon

Sennheiser MKE 400 Video-Richtröhrenmikrofon

Sennheiser MKE 400

145,00 €

Zu Amazon